Unsere Oberstufe

Im Schuljahr 2018/2019 ist unser erster Jahrgang in der gymnasialen Oberstufe gestartet. Dieser wird im Jahr 2021 das Abitur an unserer Schule ablegen. Die gymnasiale Oberstufe ist wie folgt gegliedert:

 

11. Jahrgang: Einführungsphase

12. und 13. Jahrgang: Qualifikationsphase

 

Die gymnasiale Oberstufe an der IGS Heidbergunterscheidet sich inhaltlich nicht von anderen gymnasialen Oberstufen der Gymnasien, allerdings gibt es besondere pädagogische Konzepte, die unsere Oberstufe von anderen abhebt.


Modell Campuszeit:

Die Schülerinnen und Schüler haben im Stundenplan mehrere Stunden, die sie individuell und nach ihren Neigungen und Interessen frei gestalten können, je nach dem, wie der individuelle Bedarf ist. Begleitet werden die Campusstunden von Fachlehrkräften, die als Lernberater zur Verfügung stehen. Ebenfalls ist Teamarbeit und Kooperation während der Campuszeitphasen erwünscht. So können z.B. auch stärkere Schülerinnen und Schüler als Lernunterstützer helfen.


Hier ein Beispielstundenplan:



Die Schülerinnen und Schüler sind angehalten mind. 5 Campuszeitstunden in der Woche zu besuchen. Bei Bedarf und Interesse können natürlich alle 8 Campuszeitstunden aufgesucht werden. Besonders in den klausurintensiven Phasen wird dies in hohem Maße angenommen.

 

Schwerpunkte statt Profile:

Wir bieten an der IGS Heidberg folgende Schwerpunkte an.

 

Sprachlicher Schwerpunkt:
Deutsch + 2. Fremdsprache oder 2 Fremdsprachen

 

Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt:

Geschichte + weitere Gesellschaftswissenschaft

 

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Mathematik + Naturwissenschaft (auch Informatik) oder 2 Naturwissenschaften (auch Informatik)

 

Die Schwerpunkte geben die ersten beiden Prüfungsfächer auf erhöhtem Niveau vor. Dabei gibt es in den Schwerpunkten vielfältige Kombinationsmöglichkeiten der Fächer. Eine Kopplung/Profilbildung wie an anderen Oberstufen ist nicht vorgesehen. Das heißt auch, dass mit der Schwerpunktwahl keine Festlegung der weiteren Prüfungsfächer 3 bis 5 erfolgt, sondern diese (im Rahmen der allgemeinen Vorgaben für das Abitur) frei gewählt werden können.